20 Jahre GLAUSER+PARTNER: Meilensteine und Anekdoten

  1. Okt
    1997

    Die Firmengründung

    Markus Glauser gründet eine Einzelfirma und bildet eine Bürogemeinschaft mit «Advokatur 56» an der Schwarztorstrasse 56 in Bern. Die Firma startet mit null Kundinnen und Kunden, dafür mit einer Geschäftsidee und viel Hoffnung. Die Geschäftsidee: von Banken und Versicherungen unabhängige Pensionsplanung und Vermögensverwaltung für Privatpersonen ab Alter 55 anbieten. Die Hoffnung: Qualität und Unabhängigkeit setzen sich durch.

  2. Nov
    1997

    Die ersten Pensionsplanungen

    Als Versuchskaninchen müssen Verwandte und Bekannte herhalten. Seit damals haben wir mehr als 2000 Einzelpersonen und Paare in Sachen Finanzen und Pensionierung umfassend beraten.

  3. Nov
    1997

    Die erste Anlageberatung

    Hierfür erbarmt sich ein ehemaliger Arbeitskollege. Mittlerweile zählen Hunderte von langjährigen Kundinnen und Kunden zu unserer firmeneigenen Vermögensverwaltung.

  4. Mai
    1998

    Das erste Seminar

    Der Anlass wird in einem Besprechungszimmer der «Advokatur 56» durchgeführt. Fünf Teilnehmende stammen aus dem Bekanntenkreis – nur der sechste Teilnehmer kommt als Kunde in Frage. Tatsächlich wird er danach Kunde und ist es auch heute noch. Bis heute haben wir über 500 Seminare erfolgreich durchgeführt. Viele neue Kundinnen und Kunden haben aufgrund dieser Seminare und durch Weiterempfehlungen zu uns gefunden.

  5. Feb
    1999

    Der erste Zeitungsartikel in der Berner Zeitung BZ

    Danach haben wir Hunderte von Artikeln und Expertenmeinungen publiziert. Beispielsweise in Formaten wie NZZ am Sonntag, Schweizer Personalvorsorge, K-Geld oder Berner Schule.

  6. Mar
    1999

    Die erste Mitarbeiterin

    Irene Pfister arbeitet im Back Office und ist für die Buchhaltung verantwortlich.

  7. Nov
    1999

    Fondsvertriebsbewilligung der eidg. Bankenkommission (heute: FINMA)

    Die erste von vielen Bewilligungen, die im Laufe der Jahre nötig wurden. Damit verbunden sind regelmässige Revisionen und Kontrollen. Beanstandungen gab es nie. Auch hatten wir keinen einzigen Rechtsfall zu beklagen. Der einzige Haftpflichtanspruch in der Firmengeschichte war die beschädigte Brille einer Kundin am Empfang.

  8. Dec
    1999

    Der neue Assistent

    Marcel Bouvrot war bis zu seinem 70. Geburtstag im Jahr 2013 bei uns tätig – vorher haben wir ihn nicht ziehen lassen.

  9. Jan
    2000

    Abkehr vom traditionellen Geschäftsmodell der Finanzbranche

    Als einer der ersten Vermögensverwalter schreiben wir sämtliche Retrozessionen von Fondsgesellschaften dem Verwaltungshonorar unserer Kundinnen und Kunden gut.

  10. Jan
    2001

    Der erste Firmenpartner

    Oliver Grob tritt als Partner in die Firma ein und die Einzelfirma wird in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt. Bis heute sind alle Partner an der Firma beteiligt und jeder bringt seine Stärken ein. Der damit verbundene Unternehmergeist, die hohe Identifikation und die Kontinuität zeichnen GLAUSER+PARTNER aus.

  11. Jan
    2003

    Der erste strategische Partner

    Bildung Bern empfiehlt uns seinen Mitgliedern. Auch heute noch beraten wir viele Lehrpersonen rund um das Thema Pensionierung. Im Laufe der Jahre konnten wir viele weitere strategische Partner für uns gewinnen.

  12. Okt
    2003

    Der zweite Firmenpartner

    Roland Kuonen tritt als Partner in die Firma ein und wir eröffnen die Niederlassung in Brig-Glis. Seit Juni 2007 ist es nur noch ein Katzensprung ins Wallis. NEAT sei Dank!

  13. Jan
    2006

    Ursula Jeker wird Leiterin des Back Office

    Im Frühjahr 2017 wurde Ursula Jeker pensioniert. Als Nachfolgerin konnten wir Margrit Walthert für uns gewinnen.

  14. Nov
    2007

    Umzug an die Bonstettenstrasse 1 / Virtuelle Arbeitsplätze

    Zu dieser Zeit wird noch wenig von Digitalisierung gesprochen und Cloud ist für die meisten ein Fremdwort. Wir wagen den Schritt in die Zukunft: Die Daten unserer Kundinnen und Kunden sind seither sicher in einem Schweizer Rechenzentrum gespeichert und unsere IT ist immer auf dem neusten Stand. Gleichzeitig haben wir von einer herkömmlichen Telefonzentrale auf VOIP umgestellt. Seither können wir zeit- und ortsunabhängig effizient arbeiten.

  15.  
    2008

    Die grosse Finanzmarktkrise – ein Jahrhundertereignis

    Sie beschert uns einige schlaflose Nächte. Aber gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden überstehen wir diese Krise. Im Rückblick haben sich die Ereignisse von damals zum Glück relativiert.

  16. Feb
    2010

    Karin Bittel tritt ihre Stelle in der Niederlassung Brig an

  17. Jan
    2014

    Der dritte Firmenpartner

    Thomas Ritschard tritt als Partner in die Firma ein und aus der Kommanditgesellschaft wird eine Aktiengesellschaft. Seit dem 1. Januar 2016 ist Thomas Ritschard für die Geschäftsführung verantwortlich.

  18. Jul
    2014

    Weitere Stärkung unserer Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit

    Wir finanzieren unsere Leistungen ausschliesslich mit Honoraren. Falls Leistungen Dritter (Retrozessionen, Provisionen, Kommissionen usw.) anfallen, stehen diese vollumfänglich unseren Kundinnen und Kunden zu. Mit dieser konsequenten Haltung heben wir uns von unseren Mitbewerbern ab.

    «100% transparent – 100% fair!» – Diese Maxime ist uns heute wichtiger denn je. Wir arbeiten weder für eine Bank noch für eine Versicherung, sondern ausschliesslich für Sie!

  19. Okt
    2017

    20 Jahre – das grosse Jubiläum

    Dank unserer Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden, Geschäftspartnern und Familien sind wir heute da, wo wir sind. Wir können gar nicht genug betonen, wie sehr wir all die Menschen schätzen, die uns treu begleitet haben. Danke!

Gerne möchten wir Sie auch in den nächsten 20 Jahren, und darüber hinaus, begleiten! Wir werden alles daransetzen, Ihnen ein würdiger Begleiter zu sein und Ihr Vertrauen zu stärken.